YellowShark_Group

Pech im Süden

Heute hiess es, ab nach Lugano. Das Tessiner Team war schon immer ein unberechenbarer Gegner, denn sie erscheinen immer wieder in neuen, unbekannten Konstellationen.

Wir waren deshalb auf alles eingestellt und haben uns sehr gezielt auf dieses Spiel vorbereitet. Doch bereits beim Anpfiff war bei den Zugern eine gewisse Unsicherheit zu spüren. Wir brauchten lange um in die Gänge zu kommen, und konnten jeweils erst nach verschlafenen Starts in die Sätze finden.
Grundsätzlich lief jeder Satz nach dem selben Schema ab. Zuerst gerieten wir in Rückstand, fanden dann zu unserem Spiel, konnten aber den Satz leider nie zu unseren Gunsten drehen.
Somit. Lugano 3:0 LK Zug
([25:23][25:23][25:21])

Wir haben nun Zeit diesen Match auf unserer Rückreise zu verarbeiten, und werden ab nächsten Dienstag die Rückrunde fokussieren.

In die Rückrunde werden wir Zuhause gegen den derzeitigen Leader aus Buochs starten.
Das Spiel aus der Hinrunde behalten wir in guter Erinnerungen, denn es gelang uns einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg zu verwandeln.
Ob dies nötig sein wird oder ob uns dies gelingt, werdet Ihr nächsten Samstag 10/12/2016 in der Kantihalle um 17:00 Uhr erfahren.

Die Hinrunde beenden wir auf dem 4ten Platz, 2Punkte vor Baden und einen Punkt hinter Emmen. Die Spitze konnte sich diese Weekend weiter absetzen, sodass uns derzeit 8 Punkte zum 2ten (Base) und 9 Punkte zum ersten (Buochs) fehlt. Umso wiichtiger ist es, dass wir nächstes Wochenende Punkten.
Bis nächste Woche.

H1

IMG_7870

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>