Herren 2 Saisonbericht 2017/18

Wir verbrachten die Sommermonate mit einzelnen Beachtrainings und stiegen kurz vor dem Athleticum Cup wieder diszipliniert ins Hallentraining ein. Louis hat den Trainerposten übernommen, nachdem unser letztjähriger Trainer Alen etwas kürzer treten wollte und uns stattdessen als Spieler unterstützte. Louis verstand es mit gezielten Konditionseinheiten unsere verloren geglaubten Muskeln zu reanimieren und uns technisch/taktisch auf die bevorstehende Saison einzustimmen. Das ganze notabene mehrsprachig, da wir nebst unserer stetig wachsenden Polen-Fraktion auch zwei afghanische Flüchtlinge bei uns im Team aufnehmen durften.

Der Athleticum Cup war unser erster Test, der noch einige Optimierungs-möglichkeiten offenbarte, uns aber insgesamt zuversichtlich für die kommende Saison in der 3. Liga stimmte. Gestartet sind wir die Saison dann in bester Herren II Manier: Gleich mal drei Spiele über fünf Sätze – wir spielen einfach gerne Volleyball! Die ganze Saison war geprägt von engen Matches, wir waren in jedem Spiel auf Augenhöhe mit unseren Gegnern und holten fast immer mindestens einen Satz. Am Ende reichte es dennoch nur für den enttäuschenden 6. bzw. 2. letzten Platz.

Mitten in der Saison verloren wir unseren Captain Rolf nach einem unglücklichen Zusammenprall in einem Meisterschaftsspiel. Mehrere gebrochene Rippen, eine Lungenquetschung und mehrere Monate Spielpause zog unser Monsterblock und Spielantreiber aus dieser Aktion. Rolf nahm danach die Rolle des Coaches ein und führte uns am Spielfeldrand durch die Meisterschaftsspiele.

Ebenfalls während der Saison erhielten wir weitere Unterstützung vom Juniorenteam aus Hünenberg. Die jungen Spieler integrierten sich schnell und kamen auch zu Meisterschaftseinsätzen. Ausserdem sorgte Patrick für neuen Schwung und Angriffskraft in unserem Team.

Wir freuen uns auf die Herausforderung Saison 2018/19 – Kurwa Swinie!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>