WhatsApp Image 2019-01-21 at 08.18.29

Herren 1 Saisonbericht 2018/19

Die Saison 2018/19 lässt sich dieses Jahr sehr kompakt und wiefolgt zusammenfassen: „Wir hatten ein phänomenales, leistungsstarkes und volleyballhungriges Team – wie jedes Jahr.“
Da sich aber ein so wunderbar kompakter Saisonbericht auf unserer Hompage nicht so schön gestalten liesse, ergänze ich diesen nun mit ein zwei kleinen Details aus der Saison 2018/19:

ACHTUNG FERTIG LOS!

Schwierige Spiele gab es diese Saison kaum. Lediglich der VBC Sursee und der FC Luzern wurden uns wiederholt gefährlich – es gab zwar noch einen Ausrutscher im Hinspiel gegen den VBC Entlebuch, doch wir schreiben diese Niederlage ganz klar auf das Konto Pech. In diesem Spiel verletzte sich nämlich unsere Mitte Lukash infolge eines Banderrisses. Hinzu kam, dass das Team, aufgrund diverser Operationen, Schonfristen und sonstigen Abwesenheiten, auch noch als reduziertes Kader antrat, wovon alle zusammen einen „so riiichtig schlechten Tag“ einfuhren.
Echt Pech!

Machen wir weiter mit ein paar Statistiken:
Von 18 Spielen wurden 15 gewonnen, davon gingen nur 2 ins Tiebreak.
Mit einer Ballquote von 1.22 (1586:1297) waren wir das Punkte stärkste Team der Liga.
Mit einem Kader von 15 Personen inkl. Trainer ist es diese Saison gelungen Verletzungen, Operationen, Schonfristen aber auch Verlobungen, Hochzeiten, Schwangerschaften und Geburten – sowie diverse weitere Ausfälle, einigermassen zu bewältigen.

Trotzdem: Ein Aufstieg liegt in diesem Jahr nicht drin. Das Hinspiel gegen den VBC Sursee wurde mit 1:3 verloren, das Rückspiel nur mit 3:2 gewonnen – das macht? Richtig, 2 Punkte unterschied. 
Mit der Klarheit, dass Sursee mit dem letzten achtzehnten Spiel die Saison für sich entschieden hat, war auch für uns die Saison mit dem zweiten Rang besiegelt.

Es war eine gute Saison. Die Leistungen konnten über die ganze Saison hinweg schön linear verbessert werden. Nun gilt es das Level zu halten und unsere Leistungskurve nicht einbrechen zu lassen.

Auf jeden Fall steht fest: „Wir werden auch nächsten Saison wieder am Start sein und das Ziel Aufstieg in die 1. Liga, verfolgen!

Bis dann..
H1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>